von Mario Lemberger
Dr. Alfred Finz - Der Werdegang des langjährigen KMU Akademie & Management AG Mitgliedes

Der ehemalige Staatssekretär für Finanzen, Dr. Alfred Finz ist seit vielen Jahren für die KMU Akademie & Management AG tätig. Und dies in verschiedenen Funktionen.

Als Aufsichtsrat, als Advisor und auch als Ombudsmann.

 

Besonders gerne ist Alfred Finz bei den alljährlichen Graduierungsfeiern dabei, um den AbsolventInnen die Zertifikate zu überreichen.

Dazu sagt er:

„Für mich ist es immer beglückend, bei einer Graduierungsfeier dabei zu sein. Die strahlenden Gesichter der Absolventen, wenn sie ihre Urkunde erhalten, ist ein Moment, der Erinnerungen an das eigene Studium erweckt. Kein Augenblick kann schöner und glücklicher sein, als im Rahmen der Familie und sonstiger Angehöriger das Zeugnis einer persönlichen hervorragenden Leistung auf einen Zeitraum von mehreren Jahren zu empfangen.“

 

Wie aber ist der berufliche Werdegang unseres KMU Akademie & Management AG Mitgliedes?

Hier eine kurze Vorstellung:

 

Dr. Alfred Finz

 

Ich war fast 35 Jahre (von 1966 bis 2000) lang im österreichischen Rechnungshof tätig und habe hier als Prüfer, Abteilungsleiter und schließlich als Sektionschef praktisch alle Tätigkeiten, für die der Rechnungshof zuständig ist, ausgeübt.

 

Als Sektionschef und Vorstand des Präsidiums (Titel Präsidialvorstand) war ich einerseits für die internen Ressourcen des Rechnungshofes (Personal und Budget) und andererseits für den Verbindungsdienst zum Parlament verantwortlich.

 

In meiner Amtszeit im Rechnungshof war ich zusätzlich lange Jahre Lehrer und Prüfer (Gegenstände: e-government und österreichische Staatsverrechnung) an der Verwaltungsakademie des Bundes (eine Aus- und Fortbildungsstätte für Jungbeamte und werdende Leitungsfunktionäre).

 

Zu meinem Wirken zählten zahlreiche Fachpublikationen, Auslandsbesuche bei anderen Rechnungshöfen u.dgl. mehr. Mein Hochschulstudium Jus absolvierte ich während meiner Amtszeit im Rechnungshof (Dr Juris im Sommer 1975).

 

Im Jahr 2000 wurde ich zum Staatssekretär im Bundesministerium für Finanzen bestellt. Diese Funktion hatte ich bis zum Jahre 2007 inne. Ich hatte als Staatssekretär einen selbständigen Wirkungsbereich (Banken und Versicherungen sowie IT-Verwaltung des Bundes). Aufgrund meines bisherigen Werdeganges wurde ich in zahlreiche Verwaltungsreformprojekte eingebunden. Außerdem hatte ich mit den Gewerkschaften des öffentlichen Dienstes einschlägige Fragen zu verhandeln (Bundespensionsreform, Dienstrechtsänderungen, jährliche Gehaltsverhandlungen).

 

Diese vielfältige Tätigkeit brachte mir u.a. eine Einladung vom russischen Finanzministerium ein, um über Fragen der Verwaltungsreform und einer neuen Bankenorganisation zu referieren.

Infomaterial anfordern

Alle wichtigen Infos rund um unsere Studienangebote.