von KMU Akademie
Studium und Profisport: Mirjam Puchner – ÖSV Skirennläuferin im Interview

Immer mehr Spitzensportlerinnen und Spitzensportler entscheiden sich für ein Studium an der Middlesex University / KMU Akademie & Management AG, um auch für die Zeit nach der Sportkarriere bestens gerüstet zu sein. Besonders die zeit- und ortsunabhängige Absolvierung des Studiums ist den Studierenden wichtig, so können Wettkampf- und Trainingspausen weltweit optimal genutzt werden. Das Studium Master of Business Administration (MBA) im Bereich Sportmanagement befähigt Absolventen und Absolventinnen im Wirtschafts- oder Managementbereich erfolgreich tätig zu sein.

 

 

„In der heutigen Zeit merkt man, dass eine akademische Ausbildung sehr viel wert ist.“

 

Die österreichische Skirennläuferin Mirjam Puchner, ihre Königsdisziplinen sind die Abfahrt und Super-G, hat sich für das Studium MBA-Sportmanagement an der Middlesex University / KMU Akademie entschieden. Und dies, mitten in einer sehr fordernden Saison. Wir sprachen mit Frau Mirjam Puchner über die aktuelle Ski-Saison in Kombination mit dem Fernstudium.

 

 

 

Frau Puchner, wie läuft die Ski-Saison 2019 / 2020 bisher für Sie?

„Ich konnte bereits meine beste Super-G Platzierung mit Platz 5 erreichen, in der Abfahrt ist es zurzeit noch etwas durchwachsen, aber ich bin sehr positiv gestimmt für die kommenden Stationen.“

 

Trotz der sehr intensiven Saison haben Sie sich für ein MBA-Studium immatrikuliert, was hat Sie dazu bewogen?

„Ich bekam bereits sehr früh auf den Weg mit, dass Skifahren ein „gewisses Ablaufdatum“ hat. Aus diesem Grund war es immer wichtig, bereits ein zweites Standbein nebenbei aufzubauen. Auch in den 1 ½ Jahren wo ich bereits verletzt war und pausieren musste, merkte ich wie sinnvoll es ist bereits nebenbei etwas zu tun. In dieser Zeit konnte ich meinen Bachelorstudiengang abschließen. Eine Sportkarriere kann jederzeit beendet werden und ist wie gesagt nicht lebenslänglich möglich.“

 

Was wissen Sie bis jetzt über den Ablauf des Studiums?

„Ich konnte mich bis jetzt gut zurechtfinden und habe mir bereits in gewissen freien Stunden Vorlesungen angehört. Mir wurde der Ablauf des Studiums bei meinem Erstgespräch sehr gut erklärt und so konnte ich mich auch auf der Online-Plattform gut einlesen.“

 

Wie werden Sie Profi-Sport und Studium vereinbaren?

„So gut es geht, werde ich nebenbei das Studium absolvieren. Derzeit ist der Schwerpunkt auf dem Sport, aber wir haben immer wieder freie Stunden und Tage, wo man diese Zeit ideal nutzen kann und auch seinen Kopf ein wenig trainieren und weiterbilden möchte. Eine gewisse „Ablenkung“ ist auch für einen Sportler gut, um auf andere Gedanken zu kommen.“

 

Welche Erwartungen haben Sie an das Studium?

„Ich möchte es so gut wie möglich mit der sportlichen Karriere vereinbaren und hoffe, dies auch zu schaffen. Weiters möchte ich das Erlernte von meinem Bachelorstudiengang erweitern und gerade inRichtung Sportmanagement Verbindungen finden.“

 

Wofür werden Sie, aus heutiger Sicht, einen akademischen Abschluss im Sportbereich benötigen?

„In der heutigen Zeit merkt man, dass eine akademische Ausbildung sehr viel wert ist. Ich bin froh, dass ich die Möglichkeit habe, diese beiden Komponenten so gut wie möglich zu verbinden. Vor allem ist es interessant, zwischen Sport und Studium Verbindungen herzustellen.“

 

 

 

Wir wünschen Mirjam Puchner für die Ski-Saison noch alles Gute, sportliche Erfolge und gute Fortschritte im Studium.

Infomaterial anfordern

Alle wichtigen Infos rund um unsere Studienangebote.