von KMU Akademie
Betriebliches Energiemanagement als Wettbewerbsvorteil

Nachhaltigkeit ist kein kurzfristiger Trend, sondern ein Wandel in der Gesellschaft, der viel Potenzial für Vorreiterrollen birgt. Immer mehr Kunden legen Wert auf Produkte, die die Umwelt schonen und sorgsam mit den Ressourcen umgehen. Diese Forderung betrifft nicht nur das Produkt an sich, sondern beginnt bereits in der Entwicklungsphase und schließt sowohl die Produktion als auch den Transport mit ein. Unternehmen, die diese Anforderungen frühzeitig erkennen und entsprechende Schritte setzen, schaffen sich damit einen nicht zu unterschätzenden Wettbewerbsvorteil am Markt.

 

Ressourcen- & Kosteneinsparung durch betriebliches Energiemanagement

Wasser, Energie, Rohstoffe – die Ressourcen, die ein Unternehmen für die Produktion benötigt, sind vielfältig. Durch gezielte Maßnahmen ist es möglich, einen Teil dieser Ressourcen einzusparen. Im ersten Schritt ist es allerdings notwendig, den Energieverbrauch im Unternehmen zu analysieren und zu bewerten, um Einsparungspotenziale aufzudecken. In weiterer Folge müssen alle betroffenen Prozesse optimiert werden, um alle Möglichkeiten zur Energieeinsparung voll ausschöpfen zu können. Über 7 Schritte, wie Unternehmensprozesse optimiert werden können, haben wir in einem früheren Blogbeitrag bereits geschrieben.

 

Zum Blogbeitrag

 

Diese Maßnahmen und Optimierungen tragen nicht nur zu einer Einsparung an Energie und Rohstoffen bei – sie können auch dazu führen, dass die laufenden Kosten im Unternehmen gesenkt werden.

 

Energiemanagement: Imagegewinn durch Nachhaltigkeit

Ein weiterer, nicht zu unterschätzender Wettbewerbsvorteil, den die Implementierung eines betrieblichen Energiemanagementsystems mit sich bringt, ist das positive Bild, das das Unternehmen nach außen hin präsentiert. Kunden, Mitbewerb und Politik nehmen die Entwicklung des Unternehmens in Richtung Nachhaltigkeit wahr und werten dies oft positiv. Damit steigt das Ansehen und mit den richtigen Maßnahmen wird das Unternehmen zum Pionier seiner Branche in Bezug auf Energiemanagement und Nachhaltigkeit.

Im berufsbegleitenden, zeit- und ortsunabhängigen Fernstudium MBA – Energie- und Umweltmanagement an der Middlesex University / KMU Akademie erlangen die Studierenden unter anderem jenes Wissen, das notwendig ist, um Energieeinsparungspotenziale im Unternehmen aufzudecken und zu optimieren. Sie beschäftigen sich mit Vor- und Nachteilen verschiedener Energiequellen, Methoden zur Energieproduktion, Maßnahmen zur Deckung des Energiebedarfs und setzen sich mit alternativen Energieformen auseinander. Auch der Einfluss des Menschen auf den Klimawandel ist Inhalt des Studiums.

Sie möchten mehr über das berufsbegleitende Fernstudium MBA – Energie- und Umweltmanagement erfahren? Gerne beantworten wir Ihnen alle Fragen zum Studium in einem unverbindlichen Beratungsgespräch. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

 

Beratungsgespräch vereinbaren​​​​​​​

Infomaterial anfordern

Alle wichtigen Infos rund um unsere Studienangebote.