von Katharina Ratzberger
Zugangsbeschränkungen an öffentlichen Universitäten

Der Zugang zu immer mehr Studienplätzen an Österreichs Universitäten wird mit Beschränkungen erschwert: Verschiedenste Aufnahmeverfahren, Registrierungsfristen, Prüfungstermine und Prüfungsgebühren prägen den diesjährigen Semesteranfang erneut. Neben Informatik, Biologie, Pharmazie und Architektur sind vor allem Studienplätze der beliebten Wirtschaftsstudiengänge mit flächendeckenden Aufnahmeverfahren beschränkt.

 

 

Diese Hürden sind jedoch nicht die ersten, welche den zukünftigen AkademikerInnen den Weg zum Studium erschweren sollen, sondern lediglich eine Draufgabe zu den bisherigen Regelungen: Schon 2011 wurde mit der neuen Studieneingangs- und Orientierungsphase – genannt STEOP – eine Zugangsbeschränkung eingeführt, die von vielen auf den ersten Blick aber nicht als solche erkannt wurde. Die STEOP sollte Studierenden eigentlich zu mehr Orientierung und Klarheit bezüglich ihrer Studienwahl verhelfen, nach zwei Prüfungsterminen war diese Findungsphase für StudentInnen jedoch vorbei.

 

Beschränkung der StudentInnenanzahl im Zuge der Studienplatzfinanzierung

 

Am 1. März startete die Registrierungsfrist für all jene Fächer, in denen die österreichischen Universitäten mit Wintersemester 2014/15 schon zum zweiten Mal Aufnahmeverfahren durchführen dürfen. Dies geschieht im Zuge eines Testlaufs der Studienplatzfinanzierung, bei der den Unis im Endausbau pro Studienplatz eine bestimmte Summe zur Verfügung gestellt werden soll. Dafür werden im Normalfall die Plätze festgelegt, die im betreffenden Bereich angeboten werden. Die Platzanzahl muss der Zahl der Studienanfänger vom Wintersemester 2011/12 entsprechen, doch besonders in den beliebten wirtschaftlichen Lehrgängen reichen diese meist nicht aus.

 

Keine sinnlosen Zugangsbeschränkungen bei BSc und MBA Studiengängen der Middlesex University mit organisatorischer Unterstützung der KMU Akademie & Management AG

 

Zugangsbeschränkungen dieser Art gibt es an der angesehenen Middlesex University (organisatorisch durch die KMU Akademie unterstützt) nicht. Hier erhält jede/r Interessierte, die/der die Immatrikulationsvoraussetzungen erfüllt, einen Platz im gewünschten Studiengang. Der Einstieg in das Studium ist jederzeit möglich, notenunabhängig und vor allem nicht fristgebunden.

 

Unser beliebter Bachelorstudiengang der Middlesex Universitiy, dauert insgesamt 6 Semester und ist beim österreichischen Wissenschaftsministerium registriert. Sowohl Berufstätige mit Berufsschulabschluss als auch Maturanten / Abiturienten können für dieses Studium zugelassen werden. Für den Einstieg in einen unserer elf MBA-Studiengänge ist entweder ein akademischer Abschluss und zwei Jahre Berufserfahrung verpflichtend oder ein positiv abgelegte Reifeprüfung mit vier Jahren Berufserfahrung. Das international anerkannte DBA / Dr.- Studium der Middlesex University setzt umfangreiche Berufserfahrung sowie den Abschluss eines Diplom-, Magister- oder Masterstudiums oder eines anderen gleichwertigen Studiums an einer anerkannten inländischen oder ausländischen tertiären Bildungseinrichtung voraus. Alle an der Middlesex University, mit organisatorischer und wirtschaftlicher Unterstützung der KMU Akademie, sind international anerkannt und dürfen offiziell geführt werden.

Infomaterial anfordern

Alle wichtigen Infos rund um unsere Studienangebote.